Weihnachtliche Rinderrouladen

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    • Weihnachtliche Rinderrouladen

      Zutaten

      12 Backpflaumen, ohne Stein  
      1 Apfel  
      etwas Zimt  
      etwas Kardamom  
      Salz und Pfeffer  
      6 Scheiben Rinderrouladen  
      150 g Zwiebeln (gewürfelt)  
      75 g Porree (gewürfelt)  
      5 g Möhren (gewürfelt)  
      250 ml Rotwein
      1  Lorbeerblatt  
      2 Zweige Thymian, oder Rosmarin  
      300 ml Rinderfond  
      50 ml Saft (Holundersaft)  
      2 TL Speisestärke  
      Butterschmalz  


      Zubereitung

      Die sechs Fleischscheiben nebeneinander ausbreiten, salzen und pfeffern.
      Mit jeweils zwei Pflaumen belegen, einige Apfelschnitze dazugeben, mit wenig Zimt und Kardamom bestreuen.
      Die Rouladen aufrollen und mit Küchengarn zusammenbinden oder mit Rouladennadeln feststecken.

      Zum Schmoren das Butterschmalz im Bräter erhitzen, die Rouladen darin rundherum anbraten und wieder herausnehmen.
      Zwiebel-, Porree- und Möhrenwürfel im Bratfett anrösten und mit Rotwein ablöschen.
      Lorbeer und Thymian oder Rosmarin dazugeben. Den Rinderfond dazugießen.
      Die Rouladen wieder in den Bräter geben und zugedeckt ca. 1 Stunde schmoren.
      Dabei bei Bedarf etwas Rinderfond, Wasser oder Wein nachgießen.

      Die Rouladen aus dem Bräter nehmen. Den Schmorfond durch ein Sieb in einen anderen Topf geben und um ? einkochen lassen.
      Den Holunderbeersaft dazugießen. Die Speisestärke mit etwas kaltem Wasser glatt rühren, die Sauce damit binden, aufkochen lassen,
      mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Rouladen in die Sauce geben und darin wieder erwärmen.